Serie "SCHLAGZEILEN"

Die Künstlerin braucht ihre ›Fingerübungen‹, um an Leinwand oder auf Papier geschmeidig zu bleiben – bei der Technik wie auch bei den kreativen Einfällen.

Das selbst auferlegte Trainingsprogramm: Bei der morgendlichen Zeitungslektüre wird eine Schlagzeile des Tages ausgewählt. Diese ent-lockt meinem Kopf  hintergründige, mehrdeutige oder kuriose Ideen. Um sie festzuhalten, sind nur Farbstifte erlaubt … und ein maximales Zeitlimit von 15-30 Minuten! Dann muss die Umsetzung stehen. Nicht selten Schmunzel-Anlass genug für diesen Tag.

Inzwischen gibt es 152 dieser Zeichnungen - nachdem ich das zweite Halbjahr 2017 konsequent an jedem "Zeitungs-Tag" eine Schlagzeile auswählte, mache ich es zukünftig dann, wenn mich etwas konkret anspringt. Allerdings hat ein anderes Projekt derzeit Vorrang. 

Eine Veröffentlichung in Buchform erfolgt im März 2021 zur Ausstellung im Salzhäuser Haus des Gastes.  



Inspiriert von einer Schlagzeile über Architekten, die mit Holz bauen.


Gemeint waren Designerteppiche.


Aus einer Glosse über eine Krawatte am Hals eines Politikers...


Selbstredend sehen die geplanten Kürzungen bei Airbus anders aus.


Logisch, dass es um den Planeten Mars ging!


Thema des zugehörigen Berichts waren weltweite Waldbrände.


Aus einem Artikel über kamerabewehrte Flugobjekte...


Das machte ich aus einer Buchrezension.


Spekulationen darüber, woran Chopin gestorben ist, halten an. 


Ach ja, die kommende Ballsaison!

In der Ausstellung sind mehr als 60 dieser Zeichnungen gerahmt und alle anderen in Mappen zu sehen – bis auf eine verkaufte und zwei verschenkte Illustrationen insgesamt 149 Werke.